Liebes Brautpaar,
Sie möchten in der Pfarrgemeinde St. Christophorus kirchlich heiraten.


Wir freuen uns über Ihr Interesse und möchten Ihnen einige wichtige Dinge mit auf den Weg geben:
Wir sind eine katholische Pfarrgemeinde und stellen unsere Kirchen grundsätzlich nur für katholische und ökumenische (mit Beteiligung eines
katholischen Geistlichen) Trauzeremonien zur Verfügung.


Bitte sprechen Sie Ihren Wunschtermin frühzeitig mit unserem Pfarrbüro, Tel. 02389-8026 ab.


Brautleute aus Werne werden von den vor Ort tätigen Geistlichen getraut. Bei auswärtigen Brautpaaren bedarf es darüber einer Absprache. Normalerweise ist der katholische Pfarrer Ihres Wohnsitzortes dafür zuständig. Wenn Sie einen Geistlichen mitbringen, ist es notwendig, dem Büro frühzeitig Name, Anschrift und Telefonnummer des Geistlichen mitzuteilen.


Vor der Hochzeit wird ein sogenanntes „Ehevorbereitungsprotokoll“ ausgefüllt. Dieses fällt immer in die Zuständigkeit Ihres katholischen Wohnortpfarrers. -

Bei den Brautleuten unserer Kirchengemeinde wird sich ungefähr 4 Monate vor dem Trautermin ein Geistlicher bei Ihnen melden, um die Formalitäten zu erledigen und den Traugottesdienst mit Ihnen vorzubereiten.

- Auswärtige Paare
setzen sich bitte entsprechend frühzeitig mit Ihrem Pfarrer in Verbindung. Bitte bringen Sie zu diesem Termin je einen aktuellen, max. 6 Monate vor Trauung ausgestellten Auszug aus dem Taufregister mit ( Diesen bekommen Sie in Ihrer Taufgemeinde.) und falls schon gewesen, einen Nachweis über Ihre standesamtliche Trauung. Bitte bringen Sie spätestens zur Trauung einen Nachweis zur erfolgten standesamtlichen Trauung mit ( Dieser kann in der Sakristei abgegeben werden).


Unsere Kirchen sind jahreszeitgemäß dezent mit Blumen geschmückt. Wenn Sie besonderen Blumenschmuck möchten, nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt mit unseren Küsterinnen auf.

Kontakte: St. Christophorus:
Schwester Marita, Tel. 02389-4020574;
St. Johannes, Schwester Gudrun, Tel. 02389-4020574;
Maria Frieden, Frau Heitkamp, Tel. 02389-6722;
St. Sophia u. Marienkapelle Horst, Frau Köster, Tel. 02389-51899, St. Konrad, Frau Budde, Tel. 02389-79212).

Es ist alter Brauch, dass Blumen, die man dem Gotteshaus gespendet hat, auch dort verbleiben. Bitte nehmen Sie hingegen Blumen und Deko von den Sitzbänken aber unmittelbar nach der Trauung wieder mit. Bitte informieren Sie sich vorab im Pfarrbüro, ob an Ihrem Hochzeitstag mehrere Trauungen stattfinden. Ggf können Sie sich mit den anderen Brautleuten über gemeinsamen Blumenschmuck austauschen.
Kosten für den zusätzlichen Blumenschmuck werden von den Brautleuten getragen. Selbstverständlich können Sie auch einen eigenen Floristen beauftragen.

In unseren Kirchenräumen dürfen keine Blumen oder Ähnliches gestreut werden. Wenn Sie vor der Kirche etwas veranstalten, sorgen Sie bitte dafür, dass nach Verlassen des Platzes alles wieder auf- und weggeräumt ist. Gegebenenfalls ist der Vorplatz zu fegen.
Beim Vorbereitungsgespräch mit dem Geistlichen werden auch Musik und Lieder vorbereitet. Die kirchliche Feier verlangt es von ihrer Würde, dass christliche Lieder und Choräle immer den Vorrang vor rein weltlicher Musik haben. Bei dem Gespräch wird Ihnen auch der Name des Organisten/der Organistin mitgeteilt, mit dem/der dann auch neben der Liedauswahl die Musik zum Ein- und Auszug besprochen werden kann.
- Wir besitzen in unseren Kirchen wertvolle Orgeln. Haben Sie einen eigenen Organisten, ist darauf zu achten, dass der Musiker zumindest über ein C-Examen in Kirchenmusik oder eine entsprechende Ausbildung verfügt. Informieren Sie Ihren Organisten, damit er Kontakt zu unserem Organisten/unserer Organistin ( St. Christophorus u. Maria Frieden Dr. Wensing, Tel. 02389-538983, St. Johannes, St. Sophia u. Marienkapelle: Frau Hüsemann, Tel. 02389-534766, St. Konrad: Herr Hermann, Tel. 02389-4771) aufnimmt, um Fragen und Absprachen zu klären.
 Samstags ist der späteste Trautermin um 15 Uhr möglich.
Im Traugottesdienst wird eine Kollekte gehalten. Diese wird für Aufgaben der Pfarrei verwendet.
Für ortsansässige Brautpaare fällt für die Trauung eine sogenannte Stol-Gebühr in Höhe von 10,00 € an. Trauungen Auswärtiger sind nicht durch den Haushalt unserer Pfarrgemeinde abgedeckt. Sie verursachen zusätzliche Personal-, Sach- und Verwaltungskosten. Dafür erheben wir eine zusätzliche Pauschale in Höhe von 200,00 €.
o Bitte überweisen Sie das Geld ( 210,00 € bzw. 10,00 € ) bis 4 Wochen vor der Trauung auf das Konto der Kirchengemeinde St. Christophorus IBAN DE 82 4415 2370 0000 0043 58 bei der Sparkasse an der Lippe mit dem Verwendungszweck: Trauung: (Name und Traudatum)
In unserer Pfarrgemeinde befindet sich das Kapuzinerkloster. Dieses gehört nicht zu unserer Gemeinde, sondern wird eigenständig von den Kapuzinern verwaltet. Wenn Sie in der Kapuzinerkirche heiraten wollen, bedarf es der Absprache mit den Kapuzinern, Tel. 02389-989660.

Liebes Brautpaar,
wir haben uns bemüht, alle wichtigen Fragen rund um die Organisation einer kirchlichen Trauung in unserer Gemeinde zu beantworten. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, rufen Sie uns gerne zu den Bürozeiten ( Mo - Fr 8.15 Uhr - 12.15 Uhr und Mo und Mi 15 Uhr - 17 Uhr, Do 15 Uhr - 19 Uhr) unter Tel. 02389-8026 an. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei den Vorbereitungen Ihres Festes und verbleiben
mit freundlichen Grüßen
Jürgen Schäfer, Pfarrdechant